News

News (494)

Donnerstag, 18 Oktober 2018 15:26

HAUS & GRUNDEIGENTUM Service bekommt wieder 5-Sterne-Bewertung

Schon zum zweiten Mal: Die Maklerabteilung von HAUS & GRUNDEIGENTUM Service ist - wie im Vorjahr – mit der Höchstbewertung von fünf Sternen der Fachzeitschrift „Capital“ ausgezeichnet worden. Als einzige der Haus & Grund-Gruppe Deutschland und nur als eine von zwei Makler-Unternehmen in Hannover.
HuG Service-Geschäftsführer Dr. Oliver Kiaman zu dem beeindruckenden Erfolg: „Unsere Anstrengungen haben sich gelohnt: Egal, ob modernste 3D-Rundgänge oder Luftbilder, Bewertungen, Finanzierungen, Projekte, bei uns findet man das komplette Know-how. Von der Kleinstwohnung bis zur Luxus-Villa, vom Grundstück bis zum Mehrfamilienhaus – wir sind für unsere Kunden in allen Lebens- und Preislagen da.“
In der Studie „Makler Kompass“ wurden in 50 deutschen Großstädten mehr als 12.500 Immobilienvermittler analysiert. Lediglich 796 von ihnen kamen überhaupt in die engere Auswahl.
Donnerstag, 18 Oktober 2018 13:03

Vortrag am 17.10.2018 in der Handwerkskammer

„Die Beendigung des Wohnraummietverhältnisses durch den Vermieter“
Frau Rechtsanwältin Christine Hagenah gab bei Ihrem gestrigen Vortrag in der Handwerkskammer Hannover u. a. Antworten auf die Fragen: Welche Kündigungsmöglichkeiten hat der Vermieter und was muss er bei der Kündigung beachten? Welche Rechte hat der Vermieter bei nicht durchgeführten Schönheitsreparaturen oder Beschädigungen der Mietsache sowie bei verspäteter Rückgabe? Wann ist die Kaution zurückzuzahlen? Diese und viele andere Fragen zu dem Thema wurden ausführlich besprochen und erläutert. Mehr als 60 Teilnehmer konnten an diesem Abend wertvolle Informationen mit nach Hause nehmen.
Montag, 15 Oktober 2018 16:47

Workshop "Immobilien richtig verkaufen und vermieten"

Dipl.-Ök. Frank Schoenfeld, Leiter der Maklerabteilung von HAUS & GRUNDEIGENTUM Service, beim ausgebuchten Workshop "Immobilien richtig verkaufen und vermieten" am vergangen Freitag.
Freitag, 12 Oktober 2018 10:19

Vermieter müssen bei möbilierten Wohnungen vorsichtig sein.

Es kommt inzwischen nicht selten vor, dass möblierte Wohnungen oder Häuser vermietet werden. Das bringt unter Umständen für beide Seiten Vorteile: Der Vermieter kann das bereits vorhandene Mobiliar im Hause belassen, der Mieter muss sich nicht nach einer neuen Ausstattung umsehen. Doch nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS ist aus steuerlichen Gründen eine gewisse Vorsicht nötig.
(Bundesfinanzhof, Aktenzeichen IX R 14/17)
Der Fall: Eltern hatten an ihren Sohn eine teilmöblierte Wohnung vermietet. Unter anderem befanden sich darin eine neue Einbauküche, eine Waschmaschine und ein Trockner. In ihrer Steuererklärung machten sie Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung geltend. Sie unterließen es, für die mitvermieteten Geräte die ortsübliche Vergleichsmiete gesondert zu erhöhen, berücksichtigten die überlassenen Gegenstände jedoch nach dem Punktesystem des Mietspiegels. Das Finanzamt erkannte die Werbungskostenüberschüsse nicht in voller Höhe an, weil es von einer verbilligten Vermietung der Wohnung ausging.
Dienstag, 09 Oktober 2018 11:25

H & G unterstützt Projekt der Sozialen Wohnraumhilfe

Die Not ist groß. Immer mehr Menschen leben in Hannover unfreiwillig auf der Straße, suchen verzweifelt eine Wohnung. Rund 400 Frauen und Männer stehen auf der Warteliste der gemeinnützigen Gesellschaft „Soziale Wohnraumhilfe“ (SWH). HAUS & GRUNDEIGENTUM unterstützt das Projekt des Diakonischen Werks Hannover, bittet unsere Mitglieder um Hilfe.
Und so funktioniert es, wenn Sie eine Wohnung (35 bis 40 Quadratmeter) an Menschen mit Hilfebedarf vermieten möchten:
Die Miete wird vom Jobcenter der Region nach dem ortsüblichen Mietspiegel bezahlt. Dazu kommen on top monatlich 1,50 Euro pro Quadratmeter – sie werden einmalig für die gesamte Laufzeit des Mietvertrages zu Beginn ausbezahlt. Außerdem gibt es Zuschüsse von bis zu 5000 Euro für Modernisierungskosten pro Wohnung .
Montag, 08 Oktober 2018 10:25

Mitglieder - Kalender 2018

Der Monat Oktober in unserem aktuellen Wandkalender ..... fotografiert von S. Hoppe.
Freitag, 05 Oktober 2018 11:13

HAUS & GRUNDEIGENTUM lädt zur Infoveranstaltung ein

Energetische Modernisierung im Wohneigentum.
 Wenn draußen die Temperatur sinkt, wird drinnen die Heizung aufgedreht. Aber wie schafft man ein angenehm warmes und gesundes Raumklima in den eigenen vier Wänden?
HAUS & GRUNDEIGENTUM Hannover und das Energieberatungsteam Mühlenberg laden zu einem Informationsforum für Wohnungseigentümergemeinschaften zum Thema „Heizen und Lüften im Wohneigentum“ ein.
Am 23. Oktober 2018 von 18 bis 20 Uhr im Stadtteilzentrum „Weiße Rose“, Mühlenberger Markt 1, 30457 Mühlenberg.
Wohnungseigentümergemeinschaften im Sanierungsgebiet Mühlenberg erhalten dort vor allem hilfreiche Tipps rund um das Thema energetische Sanierung und Fördermöglichkeiten. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen, proKlima und die Klimaschutzagentur der Region Hannover zeigen vielfältige Möglichkeiten für Wohnungseigentümer auf. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
Dienstag, 02 Oktober 2018 14:19

Heizöl wird teurer - Jetzt Heizung überprüfen lassen!

Die Heizsaison steht vor der Tür. Viele Besitzer einer Ölheizung müssen sich, laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), in diesem Jahr auf deutliche höhere Kosten für Heizöl einstellen als in den Jahren zuvor.
Ein erster Schritt, höhere Kosten zu vermeiden, ist es, die eigene Heizung von einem Experten überprüfen zu lassen. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Niedersachsen bietet allen Verbrauchern zu Beginn der kalten Jahreszeit einen Heiz-Check an und informiert außerdem über Einsparpotentiale. Denn, so die Erfahrungen der Energieexperten: Viele Heizsysteme, egal ob Öl-, Gas- oder Pelletheizungen, verbrauchen mehr Energie und verursachen dadurch mehr Kosten als notwendig wären.
Unterstützung und anbieterunabhängige Informationen bei allen Fragen zu Heizkosten, Einsparpotentiale und zum richtigen Heizen bieten die Energieberater der Verbraucherzentrale: online, telefonisch oder mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Mehr Informationen gibt es unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) oder auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.
Montag, 01 Oktober 2018 13:25

Was tun bei Schimmelbildung in Wohnräumen?

Vortrag am 20. November 2018 um 17:00 Uhr

Schimmelpilze in Wohnungen treten immer in Verbindung mit Feuchtigkeit auf. Immerhin werden in einem 4-Personenhaushalt täglich etwa 10 Liter Wasser, z.B. beim Kochen und Duschen oder einfach durch die menschliche Atmung, an die Raumluft abgegeben. Wenn diese Wassermenge nicht ausreichend abgelüftet wird, kondensiert sie an der kühlen Wandoberfläche und bildet den Nährboden für Schimmelsporen. Auch können Baumängel und Bauschäden, Wärmebrücken und schlechte Beheizung Auslöser der Schimmelbildung sein. Schimmel sieht nicht nur unschön aus, sondern ist auch mit Gesundheitsrisiken verbunden. Norbert Kochannek, Energieberater bei unserem Partner enercity, erläutert die Ursachen des Schimmelbefalls und erklärt, wie man die eigene Wohnung davor schützen kann.
Themen: - Was führt zu Schimmelpilz und wie kann ich den Befall vermeiden.
- Wie erkenne ich Schimmelpilz und wie bekämpfe ich ihn.
- Richtiges Heizen und Lüften.
- Typische Nutzerfehler – Typische Bauwerkfehler.
Die Veranstaltung findet am 20.11.2018 um 17:00 Uhr im Haus von HAUS & GRUNDEIGENTUM Service, Prinzenstraße 10, 30159 Hannover, Sitzungssaal „EINE STADT 2“, Erdgeschoss, statt und ist für unsere Mitglieder kostenfrei. Ihre Anmeldung nimmt unsere Frau Homburg unter Tel.: 0511/300 30-194 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gern entgegen.
Seite 1 von 50