News

News

Donnerstag, 26 Juli 2018 10:39

Neue Version der "easy" - Software für private Vermieter

Leicht und einfach soll es ein
Die bewährten "easy"-Programme des Solinger Herstellers WAREHaus sind in neuen Versionen für 2018 erschienen. So entsprechen die mit Nebenkosten und Hausverwaltung "easy" erzeugten Abrechnungen der vom Bundesgerichtshof in 2016 verkündeten Entscheidung, dass der Vermieter nur noch den umzulegenden Betrag bei einer Kostenart angeben muss. Dies vereinfacht erheblich die Abrechnung und trägt zur besseren Übersichtlichkeit bei.

Heizkosten "easy" erzeugt Abrechnungen von Heiz- und Warmwasserkosten nach den Bestimmungen der Heizkostenverordnung. Präzise berechnet, transparent und nachvollziehbar für den Mieter. Mittlerweile das meistverkaufte Programm seiner Art in Deutschland.

Hausverwaltung "easy" empfiehlt sich mit seinem einfachen Handling nicht nur für Miethäuser. Auch der Verwalter von Eigentumswohnungen findet alle notwendigen Werkzeuge für eine ordnungsgemäße Buchführung und Abrechnung vor.

Vermieten "easy" beinhaltet über 80 Vorlagen und Formulare für fast alle Lagen des Vermietens, vom Mietvorvertrag über die Mieterhöhung bis hin zur Kündigung (Autor: Dr.jur. Andreas Reichelt, Hannover). Ergänzend gibt es zusätzliche Hinweise zur richtigen Anwendung und Fristen.
Freitag, 20 Juli 2018 13:40

e:veen hat Insolvenz an gemeldet - Lieferung läuft vorerst weiter

Marktwächter Energie für Niedersachsen erklärt, was der Insolvenzantrag
für Kunden bedeutet.

Nach Teldafax, Flexstrom und Care-Energy hat jetzt auch die e:veen Energie eG Insolvenz angemeldet. Nach Auskunft des Unternehmens läuft der Geschäftsbetrieb weiter, die Lieferung von Strom und Gas werde fortgeführt. Der Marktwächter Energie für Niedersachsen erklärt, was Kunden beachten sollten.
Viele Kunden hatten sich in den vergangenen Monaten beim Marktwächter Energie für Niedersachsen beschwert, dass e:veen Guthaben aus Rechnungen nicht auszahlt. Jetzt ist klar, warum: der Energieversorger hat einen Insolvenzantrag gestellt. Nach Angaben des Unternehmens wird der Geschäftsbetrieb zunächst fortgesetzt. „Solange Kunden mit Strom und Gas beliefert werden, laufen die bestehenden Verträge weiter“, erklärt Tiana Preuschoff, Energierechtsexpertin im Projekt Marktwächter Energie der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Wer Klarheit über den Lieferstatus haben möchte, sollte bei seinem Netzbetreiber oder e:veen selbst nachfragen. „Kunden, die durch den Insolvenzvertrag verunsichert sind und kündigen möchten, müssen die normalen Kündigungsfristen beachten“, so Preuschoff. „Ein Recht auf Sonderkündigung besteht bei einer Insolvenz nicht.“
Freitag, 20 Juli 2018 08:45

HAUS & GRUNDEIGENTUM Service sucht aktuell:

Bauingenieure (m/w), Bautechniker (m/w), Architekten (m/w) für den gesamtemn Bereich der Gebäudesanierung sowie Hausverwalter (m/w) für die Miethausverwaltung. Weiterer Informationen finden sie hier: www.hug.immo/karriere.
Bild: fotolia
Mittwoch, 18 Juli 2018 09:55

Warmwasser auch im Sommer

Vermieter muss entsprechende Versorgung einer Wohnung sicherstellen
Im Hochsommer ist es vielleicht für viele Mieter nicht ganz so wichtig wie im Winter, jederzeit über Warmwasser aus den Leitungen zu verfügen. Trotzdem besteht ein unbedingter Anspruch darauf, der im Rahmen einer einstweiligen Verfügung durchgesetzt werden kann. So entschied es nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS die Rechtsprechung.
(Landgericht Fulda, Aktenzeichen 5 T 200/17)
Donnerstag, 12 Juli 2018 11:46

voxenergie: Sonderkonditionen statt Sonderkündigung

Marktwächter Energie für Niedersachsen erwirkt Urteil gegen die
voxenergie GmbH – Preiserhöhung aus mehreren Gründen unwirksam

Hannover, 12.07.2018 Zu spät informiert, nicht auf das Sonderkündigungsrecht hingewiesen und den Vertrag trotz Kündigung fortgesetzt – was bei einer Preiserhöhung alles schieflaufen kann, hat die voxenergie GmbH gezeigt. Der Marktwächter Energie für Niedersachsen hatte Klage eingereicht, nachdem das Unternehmen nicht bereit war, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Das Ergebnis: voxenergie hat im Verfahren vor dem Landgericht Berlin die Klage in allen Punkten anerkannt. Zukünftig darf der Energieversorger diese Geschäftspraktiken nicht weiter fortführen.
Freitag, 06 Juli 2018 13:16

"Gebühr" für das Laub

Nachbar kann bei vielen grenznahen Bäumen einen finanziellen Ausgleich fordern
Wer einen Garten besitzt, der muss damit leben, dass es auch mal vom Nachbargrundstück Laub herüberweht. Das gehört einfach dazu und wird auch von den Gerichten in aller Regel so gesehen. Aber wie immer im Leben machen es der Umfang der Belästigung und die anderen Rahmenbedingungen aus, ab wann man von einer nicht mehr zumutbaren „Laubplage“ sprechen muss. Im konkreten Fall war ein Grundstückseigentümer für mehrere Bäume verantwortlich, die nach landesrechtlichen Bestimmungen den Grenzabstand verletzten. Eine Beseitigung der Bäume war wegen des Ablaufs der entsprechenden Fristen nicht mehr durchsetzbar. Aber immerhin gestand der Bundesgerichtshof nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS in letzter Instanz den Nachbarn einen Ausgleichsanspruch für den erhöhten Reinigungsaufwand durch die großen Mengen von Laub, Nadeln, Blüten und Zapfen zu.
(Bundesgerichtshof, Aktenzeichen V ZR 8/17)
Mittwoch, 04 Juli 2018 09:58

Mitglieder - Kalender 2018

Der Monat Juli in unserem aktuellen Wandkalender ..... fotografiert von L.Lukowski
Montag, 02 Juli 2018 08:29

Besuch des Hemme-Hofes in der Wedemark am 29. August 2018

HAUS & GRUNDEIGENTUM Hannover e. V. feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen und in diesem Zusammenhang möchten wir unsere Mitglieder gemeinsam mit unserem Kooperationspartner enercity zu einer weiteren, ganz besonderen Besichtigung einladen. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam den Hemme-Hof in der Wedemark besichtigen, der seit 1589(!) existiert und der auf die nachhaltige Produktion von Milcherzeugnissen spezialisiert ist. Die Teilnehmer erhalten bei einem geführten Rundgang einen ausführlichen Einblick in die Geschichte des Hofes, in die Landwirtschaft sowie in die Abläufe auf dem Hof einschließlich Verkostung von Hemme – Milchprodukten. Sicherlich einmal eine ganz andere, gleichzeitig aber auch wieder spannende und interessante Veranstaltung. Im Anschluss an den Rundgang ist für die Teilnehmer dann noch eine gemütliche Kaffeetafel auf der Sonnenterasse des Hofes vorgesehen.
Freitag, 29 Juni 2018 11:23

Vortrag zur Eigenbedarfskündigung

Für Vermieter ist es häufig ein schwieriges Thema: die Eigenbedarfskündigung. Rechtsanwältin Christine Hagenah erläuterte bei ihrem Vortrag am 28. Juni bei HAUS & GRUNDEIGENTUM Hannover alle wichtigen Fragen zu dem Thema. Die wesentlichen Fakten:
- Der Vermieter kann nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Die Kündigung zum Zweck der Mieterhöhung ist ausgeschlossen.
- Die Gründe für ein berechtigtes Interesse des Vermieters sind in dem Kündigungsschreiben anzugeben. Andere Gründe werden nur berücksichtigt, soweit sie nachträglich entstanden sind.
Freitag, 29 Juni 2018 07:52

ES SIND NOCH PLÄTZE FREI!

Besichtigung des Klimahauses in Bremerhaven am 17.August 2018
Eine weitere, ganz besondere Tagesfahrt möchten wir heute unseren Mitgliedern anbieten: Besuchen Sie mit uns das faszinierende und eindrucksvolle Klimahaus in Bremerhaven! Wir haben für Sie eine exklusive Besichtigungstour ausgewählt. In einer Gruppe von max. 15 Teilnehmern geht es für Sie in gemäßigtem Tempo und mit Spaß am gemeinsamen Erlebnis durch die Klimazonen der Erde. Sie tauchen ein in die Klimageschichte und werfen einen Blick in die Zukunft. Dabei treffen Sie auf Kulturen aus aller Welt und erfahren hautnah, welche Auswirkungen Klima und Klimawandel auf unser tägliches Leben haben. Auf halbem Weg wird eine Pause im „Cafe Südwärts“ eingelegt, wo Kaffee und Kuchen gereicht wird. Dort können dann auch schon einmal die ersten Eindrücke ausgetauscht werden.
Seite 9 von 55