Dienstag, 05 Juni 2012 13:44

Fit für die Zukunft – Gute Argumente für die Gebäudesanierung

Modernisierer von Mehrfamilienwohnhäusern und Wohnungseigentümer-gemeinschaften erhalten Unterstützung.


Zu einer von der Klimaschutzagentur in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover organisierten Informationsveranstaltung fanden sich am 21.05.2012 knapp 30 interessierte Teilnehmer im Veranstaltungsraum der HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH ein. Nach der Begrüßung durch den Geschäftsführer des Gastgebers Otto Decker brachte der Projektleiter Christoph Felten bei seiner Einleitung zum Ausdruck, dass gerade in dem relevanten Gebäudesegment die Eigentümer besondere Unterstützung benötigen, um Energie-Einsparpotentiale zu nutzen.
Herr Stephan Hortien, der selbst mit seiner Eigentümergemeinschaft ein Mehrfamilienhaus saniert hat, berichtete von seinen Erfahrungen und erklärte unter anderem, dass die Fördermittel von Bund und proKlima reibungslos geflossen seien. Verena Michalek vom enercity-Fonds proKlima erläuterte, welche Gelder Mehrfamilienhausbesitzer beantragen können.
Von der Steuerberatungsgesellschaft Anochin, Roters & Kollegen gab Frau Jana Schwambach Tipps zur Finanzierung und zum Steuersparen bei der energetischen Modernisierung. Zur Abrundung gab es Beispiele und Anregungen von Detlef Christ vom Architekturbüro pk nord - Blencke und Knoll, wie schöne Fassaden erhalten oder gestaltet und trotzdem die Wände gedämmt werden können.
Insbesondere auch die vielen Nachfragen aus dem Teilnehmerkreis waren Beleg dafür, dass dies eine gelungene, sehr informative Veranstaltung war.

Die Vorträge können heruntergeladen werden auf www.klimaschutz-hannover.de (Projekte und Kampagnen > Gut beraten starten > Mehrfamilienhäuser sanieren).
U. Seisselberg